Berufseinstiegsbegleitung BerEB

 

„Ich will meinen Abschluss – und eine Ausbildung.“ – Wer Hilfe bei seinem Schulabschluss und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz braucht, ist hier genau richtig. Seit 2009 werden Schülerinnen und Schüler an der Mittelschule während der letzten beiden Schulbesuchsjahre durch unsere Berufseinstiegsbegleiter unterstützt.

Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen, die beim Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung unterstützt werden sollen.

 
 

Ziele:

  • Erreichen des Schulabschlusses.
  • Berufsorientierung und Berufswahl.
  • Erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungsplatz.
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.

 

Dauer:

  • Beginn: Halbjahr der 8. Jahrgangsstufe
  • Ende: circa ein halbes Jahr nach Ausbildungsbeginn.

 

Inhalte:

  • Persönliche Begleitung bei der Berufsorientierung
  • Unterstützung bei der Praktikumssuche
  • Unterstützung bei Problemen in der Schule
  • Elternarbeit
  • Hilfestellung bei persönlichen Fragen
  • Unterstützung bei der Entscheidung zur realistischen Berufswahl
  • Information über den regionalen Ausbildungsmarkt
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Aktives Bewerbungstraining

 

Zielgruppe:

  • Jugendliche mit Schwierigkeiten beim Erreichen des Qualifizierenden Abschlusses oder des Mittleren Bildungsabschlusses 
  • Junge Menschen mit Problemen beim Übergang in eine berufliche Ausbildung

 

Anmeldung:

  • Raum Nr. 109 im ersten Stock 
  • Auskunft erteilt auch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit vor Ort

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Schule ist:

Andreas Peez

Tel.: 08261 9096217

E-Mail: Andreas.Peez@die-kolping-akademie.de

 

Förderung:

Diese Maßnahme ist für Teilnehmer kostenfrei und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), die Bundesagentur für Arbeit und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

 

Berufseinstiegsbegleitung nach § 49 Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III). Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

   

 

Im Zeitraum vom 10.09.2019 bis 31.12.2023 wird die Berufseinstiegsbegleitung in Bayern an den Standorten Memmingen, Mindelheim und Landsberg aus ESF-Mittel des Europäischen Sozialfonds über das Staatsministerium Unterricht und Kultus (StMUK) mitfinanziert.

 

 

Im Zeitraum vom 16.03.2015 bis 31.07.2022 wird das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundes Agentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds an den Standorten Memmingen, Mindelheim und Landsberg gefördert.